Stallübernachtung Klappe die zweite (Teil 3 von 4 der Schnupperwochen 2017)

Ein voller Erfolg war die zweitägige Ferienfreizeit in der dritten Augustwoche auf der Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Pfalzgrafenweiler.

Am Dienstagvormittag durfte der Reit- und Fahrverein 9 pferdebegeisterte junge Mädchen im Alter von 5 – 12 Jahren auf der Anlage begrüßen. Auf dem zweitägigen Ferienprogramm stand neben dem Übernachten in Zelten, vor allem das Pferd und alles drum herum im Vordergrund. Die neun Mädchen waren sowohl Anfänger, als auch fortgeschrittene Reiterinnen. So wurden die Kinder jeweils in eine Longenstunde und eine Fortgeschrittenenreitstunde von Jugendwart und Freizeitleiterin Silvia Rathfelder unterrichtet und durften sich auf dem Rücken einiger Privatpferde, aber auch Schulpferde der Familie Hauke, wohlfühlen.
Das Reiten, das Pferde putzen, sowie Pferde satteln und führen stand auf dem abwechslungsreichen Programm. Auch eine kleine Theorieeinheit durfte bei der Freizeit nicht fehlen. So konnten die Kinder einige Erfahrungen sammeln. Auch der Kreativität wurden keine Grenzen gesetzt, weder beim Pferde mit Fingerfarben bemalen, noch beim Basteln eines Bilderrahmens aus Salzteig, welcher mit einem Gruppenfoto als kleine Erinnerung bestückt wurde. Hier gilt auch noch einmal ein riesiges Dankeschön an Miriam Pilgram, die durch ihren Einsatz die Kinderaugen strahlen lies.

Im Gesamten kann man diese Kinderfreizeit als rundherum gelungene und abwechslungsreiche Veranstaltung festhalten, welche bereits jetzt schon Anmeldungen für das nächste Jahr erreicht hat. Besonderen Dank gilt allen Helfern, Köchen und Pferde zur Verfügung-Steller – ohne euch wäre dieses Ferienprogramm nicht so erfolgreich gewesen.

Besonders zu erwähnen sind hier AnkatrinTraub, Sarah-Marie Denkovska, Lorena Herter, Melanie Pilgram, Katrin Pfeifle-Marijanovic, Anne Langeneck, Daniela Hauke, Heinz Hauke, Daniela Ziegler, Familie Pfeifle (für die Pferde) und Madeleine Schweizer.

Ich hoffe wir haben bei all den Helfern und Unterstützern niemanden vergessen. Danke an euch alle und vor allem auch an Silvia Rathfelder die diese Tage geplant und durchgeführt hat. Ein echtes Highlight in unserem Pferdejahr!